Termine
Regionales Ornithologen-Treffen Osnabrück, 13. Januar 2018 >>
Liebe Ornithologen und Vogelfreunde aus der Region Osnabrück (und darüber hinaus), aufgrund der... >>
NOV Jahrestagung 2018 >>
Auf Einladung der Avifaunistischen Arbeitsgemeinschaft Lüchow-Dannenberg findet die Jahrestagung... >>

Zugvogeltage 2017 vom 14.-22. Oktober

Ringelgänse. Foto: Imke Zwoch

 

An neun Tagen im Oktober (14.-22.10.2017) dreht sich an der niedersächsischen Nordseeküste und auf den Ostfriesischen Inseln alles um Zugvögel, die im Herbst zu Tausenden aus dem hohen Norden ins Wattenmeer kommen. Pfuhlschnepfen, Alpenstrandläufer und andere Watvögel stärken sich hier für den Weiterflug in ihre Winterquartiere in Südeuropa und Afrika; viele nordische Gänse verbringen den ganzen Winter an der Küste.

Das Programm der 9. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer (14. -22.10.17) mit mehr als 250 Veranstaltungen liegt jetzt auch in gedruckter Form vor. Ein außergewöhnliches Konzert im Oldenburgischen Staatstheater stimmt bereits am 27. August auf die Zugvogeltage ein.

Für jede der sieben Inseln und für drei Regionen am Festland (Ostfriesland, Jadebusen, Cuxhaven/Wurster Nordseeküste) gibt es ein Programmheft, wie immer liebevoll, übersichtlich und ansprechend gestaltet mit schönen Fotos und Zeichnungen. Erhältlich sind die Hefte kostenlos in allen Nationalparkeinrichtungen, bei vielen Tourist-Infos oder bei der Nationalparkverwaltung in Wilhelmshaven (poststelle@nlpv-wattenmeer.niedersachsen.de).

Wer die schön gestalteten Hefte auch nach den Zugvogeltagen aufbewahren möchte, kann für 2 Euro den Schmuckschuber bestellen, der alle zehn Programmhefte und das 60seitige Begleitheft (mit umfassenden Informationen über Zugvögel und Vogelbeobachtung) enthält.

Entlang der gesamten niedersächsischen Nordseeküste und auf den Inseln stehen Exkursionen, Vorträge, Filme, Musik und kulinarische Angebote rund um das Thema Vogelzug zur Auswahl. Man kann sich einzelne Veranstaltungen herauspicken, ein individuelles Paket zusammenstellen oder gleich eines der Pauschalangebote buchen.

Titelvogel der 9. Zugvogeltage ist die Schneeammer, passend zum Partnerland Island, das sich thematisch in vielen Veranstaltungen wiederfindet. Zum Beispiel bei einem Frühstück in der Seefelder Mühle mit isländischem Winterhering, eingelegt in Tee und Erdbeermarmelade, oder beim Vortrag über Islands Vogelwelt der Westfjorde im Wattenmeer Besucherzentrum Cuxhaven, der mit einem isländischen Imbiss ausklingt, bereitgestellt vom Partnerschaftsverein Cuxhaven-Hafnafjördur e.V. „Zugvögel, die auf ihren Reisen regelmäßig Island und das Wattenmeer besuchen, sind ideale Botschafter für unsere Verbundenheit“, so Martin Eyjólfsson, Botschafter der Republik Island in Berlin. Durch Unterstützung der Botschaft bereichern viele isländische Aspekte das aktuelle Programm.

Bereits am 27. August stimmt ein außergewöhnliches, einmaliges Konzert auf die diesjährigen Zugvogeltage ein. Unter dem Titel „Zugvogelmusik – Vogelzug, Musik, Migration“ bringen Musikgruppen aus neun Ländern zwischen der Arktis und Westafrika die Vielfalt der Natur und Kultur entlang des Ostatlantischen Zugweges auf die Bühne des Oldenburgischen Staatstheaters. Der Vorverkauf hierfür hat bereits begonnen!

Schon im September wird die Ausstellung „Beflügelt – Zugvögel zwischen Himmel und Watt“ von Walburg Dittrich im Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven eröffnet und spannende Vorträge zu Islands Vogelwelt im Landesmuseum Natur und Mensch in Oldenburg und im Übersee-Museum Bremen machen Appetit auf die Zugvogeltage.

Wie immer gilt, dass man sich für viele Zugvogeltage-Angebote frühzeitig anmelden sollte, denn vor allem Pauschalen oder Bus- und Schiffsexkursionen können schnell ausgebucht sein.

mehr unter: www.zugvogeltage.de

 

 

ArchivKontaktImpressumDatenschutzSitemap Seite drucken